Darmspiegelung München

Die Untersuchung ist in “Propofolkurznarkose” vollständig schmerzfrei, kann aber auch mit alleinigem Aufsprühen eines lokalen Betäubungsmittels auf den Rachen bei vollem Bewusstsein des Untersuchten vorgenommen werden. In bequemer Linksseitenlage wird das Endoskop über den Mund in die Speiseröhre, den Magen und in den nachfolgenden Zwölffingerdarm eingeführt. Beim Zurückziehen des Endoskops wird unter Einblasen von kleinen Mengen Luft eine genaue Beurteilung möglich. Je nach Krankheitsbild und vorliegenden Befunden können nun schmerzfrei Gewebsproben entnommen werden oder auch z.B. kleine Polypen entfernt werden. Die Untersuchung dauert in der Regel wenige, ca. 8-10 Minuten. Vorgenommen wird sie bei Schmerzen im Oberbauch oder auch im Rücken, Blut- oder Kaffeesatzerbrechen, sog. Teerstühlen, Sodbrennen, dyspeptischen Beschwerden (Aufstoßen, Oberbauchruck, Völlegefühl usw.) Schluckstörungen, familiärer Häufung von Magenkrebs, unklaren Durchfällen z.B. zum Ausschluss einer Zöliakie, abnormem Gewichtsverlust usw. . Häufige Diagnosen sind eine Entzündung der Speiseröhre (Refluxösophagitis), Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre, erosive Gastritis usw. . Bei jeder Magenspiegelung wird getestet, ob eine Infektion mit dem Magenkeim Helicobacter pylori vorliegt, der die wesentliche Ursache für die Entstehung von Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren darstellt, aber auch eine Rolle bei Magenkrebsentstehung und seltenen anderen Erkrankungen spielt.

  • Der Arzt

    Richard Reiter Gastroenterologie
    Facharzt für Innere Medizin Gastroenterologie in München
    Zum Arzt
  • Kontakt

    Fraunhoferstraße 6 · 80469 München
    Telefon: 089-2020870
    info@gastroenterologie-reiter.de
    Zum Kontaktformular
  • Sprechzeiten

    • Mo, Di, Do
      7.45 - 18.00
    • Mittwoch
      7.45 - 15.00
    • Freitag
      7.45 - 15.30